Startseite tinnitus-taube.de
Volltextsuche


Powered by


Sie sind Besucher
1377236
seit dem 05.11.2005
Taub sein ist auch schön

Auch wenn ich nun CI-Trägerin bin und schon sehr viel in der hörenden Welt erlebe, Musik hören und Sprache verstehen kann etc., muß ich doch sagen, dass es öfter nichts Schöneres gibt, als so schnell in die Welt der Stille zurückzukehren.

 

Mit CI bin ich ständig mit allen nur möglichen Umweltgeräuschen konfrontiert, die ich teilweise garnicht einordnen kann, bekomme sehr viel mit, vielleicht sogar Geräusche die nicht unbedingt interessant sind, oder auch störend.

 

Ein Beispiel dafür, wäre ein Erlebnis von neulich. Ich war bei der Erste-Hilfe-Absicherung des öffentlichen Trainings der ukrainischen Nationalelf dabei. Bei einem Gang durchs Stadion stand ich gerade unter den Lautsprechern, als der Stadionsprecher aus voller Kehle was bekannt gab. Die Magnetspule des CI hatte ich schneller vom Kopf, wie ich atmen konnte.

Ein sehr schönes Beispiel  für die stille Welt erlebte ich heute. Mein jüngster Bruder hatte mich überredet mit ihm baden zu gehen. Ein paar Hundert Meter von meiner Haustür weg befindet sich ein herrlicher See, umgeben von Wald, sehr idyllisch. Das CI habe ich zu Hause gelassen, reine Vorsichtsmaßnahme.

Im Wasser dann legte ich mich auf die Luftmatratze und paddelte auf den See hinaus. Welch göttliche Ruhe…im wahrsten Sinne des Wortes. Der leichte Wind liess die See-Oberfläche tanzen, die Sonnenstrahlen wärmten nicht nur, auch ein herrliches Glitzern war über den ganzen See. Die Baumwipfel ringsherum bewegten sich leicht… welch Entspannung, ich hätte einschlafen können. Habe überlegt, was wohl wäre jetzt zu hören. Irgendwelche schreienden Badegäste, bellende Hunde, der Straßenlärm von der Umleitungsstrecke? Vielleicht kann der eine oder andere ja nachvollziehen, wie herrlich es sein kann, zwischen der Welt des Hörens und der Welt der Stille zu wechseln….

Seite zuletzt geändert am 11.09.2006 15:27
Copyright by Sindy Funke