Startseite tinnitus-taube.de
Volltextsuche


Powered by


Sie sind Besucher
1377249
seit dem 05.11.2005
Worte an mich...

Per Mail bekomme ich desöfteren liebe Zeilen, die mir gut tun und die mich in schlechten Zeiten aufbauen.

 

Einige möchte ich hier öffentlich machen, um auch zu zeigen, was andere Leute von mir halten:

 

 

Du bist nicht allein Sindy..... Ich weiss dich als Frau, Freund und als Mensch zu schätzen.

Menschen wie du sollte es einfach mehr geben dann wird in dieser Welt viel besser Platz sein um zu leben und Kinder gross zu ziehen.

Lass dich nicht runter kriegen .....

 

 

 

Liebe Sindy!  

Nun kennen wir uns ja schon eine Weile und haben viel zusammen gelacht, auch zusammen gelitten und gebibbert. Zusammen haben wir uns sicherlich auch unterstützt und Du mir bei der Homepage geholfen und ich Dir sicherlich bei anderen Dingen...   Ich möchte Dich einfach ganz herzlich drücken und Dir sagen, dass ich Dir alles alles Gute und Liebe für das kommende Jahr, für Deine  Wünsche, Pläne, Homepage, 2tes CI usw.  Wünsche. Wenn ich Dich unterstützen kann oder einfach nur durch meine Gegenwart erfreuen kann, lass es mich wissen.

 

 

 

 

Aber ich bin froh, dass wir Freundinnen geworden sind und möchte dich auch nicht mehr missen. Vielleicht ist das auch ein kleiner Trost für dich, bei all dem was dich jetzt beschäftigt und zum Grübeln bringt. Durch die Umschulung hast du soviel Wissen erlangt, was ein normaler Bürger nicht hat, du kannst damit anderen helfen und auch für dich das Beste draus machen. Es ist doch nicht übel zu wissen, wo was steht und wie man zu seinem Recht kommt. Also umsonst war es auf keinen Fall!!!

Du bist so tapfer, fleißig und so ein liebenswürdiger Mensch, du meisterst alles in deinem Leben! Ich bin fest davon überzeugt, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis sich alles zum Guten wendet. Und wenn es dann auch die Rente ist!! Auch das ist gut! Du stehst dann nicht unter Druck und Erfolgszwang, kannst deine Websiten nebenbei betreuen und wenn du es dir selbst zumutest, eventuell nebenbei noch arbeiten gehen.

 

 

 

 

 

Du bist echt eine beeindruckende Frau. Wie du dein Leben meisterst und was du vor allem alles auf die Beine gestellt hast - Hut ab! Ich denke oft, solch massive Schicksalsschläge wie bei dir das Gehör oder bei mir.... treffen immer die Falschen. Überlege ich allerdings genauer, sind wir wohl doch die Richtigen. Denn das Potenzial, ehrenamtlich viel bewirken zu können, ist in uns ja angelegt. Ob es jemals zum Vorschein gekommen wäre, hätten wir nicht unser Päckchen zu tragen, weiß man nicht. Aber wohl eher nicht, weil wir dann auch ein ganz anderes Leben führen würden. 

 

 

 

 

Hallo Sindy,


ich habe gerade Deine HP besucht und natürlich für sie abgestimmt. Und es scheint ja gut auszusehen für Dich.
Unsere Tochter wird im Januar implantiert und sie liest sich gerade sehr interessiert durch Deine HP.
Solche HP wie Deine tragen sehr zur Aufklärung bei. Und ich bin froh das es sie gibt.
Wir können unserer Tochter nicht alle Fragen beantworten....aber Du dafür die meißten. Aus reiner Erfahrung. Danke dafür!!!
Wir haben sie zu den Favoriten abgespeichert.

Liebe Grüße....

 

 

Moin Sindy...

hier meldet sich mal ein Hamburger (nicht waschechter). Deine beiden Websites sind sehr gut geworden und haben auch einiges zur Entscheidung eines CI beitragen.....



Hallo Sindy,
Ich habe mir gestern abends zu Hause Deine HP nochmals genauer angesehen und ich muss sagen, sie ist einfach toll, sehr übersichtlich und wahnsinnig informativ. Ich habe zwar auch Tinnitus - seit der OP stärker - aber wenn ich lese, wie Du Dein Leben meisterst mit Morbus Meniere, die Umschulung und alles kann ich nur sagen "Hut ab vor Dir"... Es macht Spass mit Dir zu mailen, vor allem, weil Du auch weisst, wovon Du sprichst.



Neulich, liebe Sindy, musste ich an Dich denken und das kam so:

Bei mir im Haus sind seit Dezember zwei Leute verstorben und es werden zwei Wohnungen seit Mai von Grund auf saniert. Der Lärm und die Erschütterungen hätten selbst Dich auf die Palme gebracht. Und bei wem klingelt jeder? Natürlich bei der netten Frau im 3.Stock, die immer zu Hause und dazu so freundlich ist - die Frau ***! Hat einer keinen Schlüssel für den Keller- ich geh mit. Muß einer auf den Hof- ich schließ auf. Kommen die Dachdecker nicht auf den Speicher- Klingelingelingklingelingeling!

So geht das seit Wochen. Ja, und neulich steht einer bei mir vor der Tür und radebrecht in deutsch - und ich denk: "klasse, schicken die mir auch noch den Russen oder Kroaten oder was auch immer, um zu fragen." Aber dann habe ich gesehen, dass was hinter seinem Ohr hängt und sofort war mir klar: heute haben sie mir einen Gehörlosen geschickt.

Es war Marco von den Schornsteinbauern. Und da habe ich sofort an Sindy gedacht und ein paar einfache Regeln befolgt, die sie mir beigebracht hat. Das Gesicht beim Sprechen nicht abwenden und die Lippen deutlich bewegen und ruhig Hände und Arme benutzen, um sich deutlich zu machen.

Habe Marco höflich zu verstehen gegeben, dass ich ihn als Gehörlosen erkannt habe und bin dann wunderbar mit ihm klargekommen. Vor allem sehr leise. Andere schreien ja dann noch lauter, als ob das was bringt.  

Ich wollte Dir nur sagen, dass ich es toll finde, von Dir was gelernt zu haben und das ist etwas, was viel offensiver betrieben werden sollte. Gehörlose/-geschädigte Menschen sind halt so unauffällig, weil still.  
Marco jedenfalls ist direkt sichtlich erleichtert gewesen als er gemerkt hat, mit mir kann er reden. Wie aber ins öffentliche Bewußtsein dringen? Ich weiß es auch nicht. Jedenfalls wollte ich Dir die Geschichte erzählen und ich hoffe sie gefällt Dir.

Seite zuletzt geändert am 08.08.2009 10:55
Copyright by Sindy Funke